„dresden“

thor muss weg

am 22.11.2002 / in dresden

keine häuser für organisierte neonazis.
bitte gut finden, unterstützen und am 7.12 vor ort sein.

🗩 0

dd als qt vr

am 25.09.2002 / in dresden

dresden als quicktime panorama erleben: bei virtual-dresden.de geht es quer durch die stadt. mein kommilitone björn beschränkt sich dagegen auf den grossen garten.

🗩 0

brn 2002

am 22.05.2002 / in dresden / unter #

so langsam kommt wieder klarheit ins geschehen und es steht fest: die bunte republik neustadt findet auch diese jahr wieder statt. zwar ohne offiziellen veranstalter und ohne offizielles programm, dafür aber „selbstgemacht und jetzt erst recht“. also das wochenende vom 14. bis 16. juni freihalten und hier und dort die aktuellen informationen holen.

🗩 0

leider nötig

am 01.05.2002 / in dresden

gesicht zeigen: dresden gegen rechts!

🗩 0

autofreier hochschultag ohne bus und bahn

am 19.06.2001 / in dresden

ironie des schicksals: während engagierte dresdner studenten den „autofreien hochschultag“ proklamieren, halten die dresdner verkehrsbetriebe mit einem strei… ähm einem aktionstag bei dem damit zu rechnen ist, „dass der linienverkehr […] für wenige minuten angehalten wird“ dagegen. nicht, dass das eine mit dem anderen was zu tun hätte, aber lustig find ich das irgenwie schon. *g*

🗩 0

gappy sex

am 13.04.2001 / in dresden

ich weiss nicht, ob es das in anderen städten auch gibt, aber in dresden machen sich seit 1995 (oder ´96, not sure) die jungs und mädels des gappy-magazins jedes jahr die arbeit, in einem hübschen heft alle wichtigen szene- & plattenläden der stadt vorzustellen. im dienste das kunden sozusagen. ein blick genügt und selbst jeder dresden-besucher weiss, wo er was findet.

seit anfang april ist „gappy sex“ (steht da wirklich so drauf) erhältlich. wieder mit neckischer fotosession, wieder durchgängig farbig und natürlich wieder „for free“. wirklich schön das.

🗩 0

insect o auf dem plusz cover

am 29.03.2001 / in dresden

es ist zwar eher selten, dass dort drum´n´bass oder art-verwandte musik gespielt wird, aber die website des dresdner techno-clubs kilowatt ist auf jeden fall ein besuch wert. flash kann also doch schön sein. ;-)  

und wenn ich schon mal beim techno bin: nicht schlecht gestaunt hab´ ich, als ich heute auf dem titelblatt des veranstaltungsmagazins der sächsischen zeitung einen alten bekannten entdeckte: oli a.k.a. insect o lümmelt auf seinem plattencase und vier seiten weiter gibt´s noch den artikel dazu. respekt!

🗩 0