skratch

am 17.02.2001 / in linktipps

auf das „nu urban lo-fi gamecorx bin ich eigentlich nur durch das superschicke logo(!) aufmerksam gewurden, dass ich auf skratch.com gesehen habe. aber was sich die zwei engländer rob manley und jon unsworth da ausgedacht haben – nämlich zwei kork-zylinder gekonnt auf den tisch fallen zu lassen – soll wohl nun ganz groß rauskommen und die kneipen bevölkern. nun ja, ich bin noch skeptisch, denn mit £7.95 ist der spass nicht gerade billig

ebenfalls durch skratch.com bin ich auf die (z.zt. noch in der entwicklung befindlichen) seiten des photographen phil knott gelangt, wo man in den ausstellungsräumen (das kann man dort wahrlich so nennen) auf zwei superstars der drum´n´bass szene, goldie und grooverider, treffen kann. schön das. :) schön auch, das oft zu den fotos auch die passende musik zugespielt wird. so stell ich mir das vor.

die startseite von adnb.co.uk ist zwar ein paradebeispiel für sinnlosen flash-einsatz, aber wenn man das überstanden hat, wird der besucher mit einer netten audio-sammlung wichtiger tunes der jahre 1993 bis 2000 sowie ausgewählten mc-samples belohnt. schon besser so.

verwunderlich nur, der counter zeigt bereits über 60.000 zugriffe, kann das stimmen – ich frag´ mich mal wieder, warum ich die site jetzt erst gefunden habe…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.