feucht oder trocken?

haue, haue, so ´ne klopapier website ist schon was fetziges. man erfährt, dass es die rollen jetzt auch in „attraktiven trendfarben” gibt, ein limitiertes stölpchen durch „dick und dünn” begleitet (hier auch käuflich) und dass der künstler siegfried pell „ausschließlich hakle toilettenpapier” als papiermaché benutzt. wunderbare welt des internets.

Do you like it? Write here …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.