so geht das mit dem webradio

„im rundfunk alten typs wird geworben, gelogen und bestochen, dass die schwarte kracht. so hören wir internetradio. man wählt keinen sender, sondern einen stil, eine musikrichtung. die lässt sich fast beliebig eingrenzen. ich stelle mir vor, wie einer die forderung hinklickt, jazzaufnahmen vom 29. februar 1972 zu hören, dargeboten von vorbestraften halbblinden vollwaisen aus oslo, osaka und oberammergau, die eine abneigung gegen menschenopfer und mehlsoßen haben sollten.”

(aus der sz)

Do you like it? Write here …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.