Nach der Nominierung Leipzigs als deutsche Olympia-Bewerbung scheint keine Idee mehr zu utopisch. Selbst der Transrapid soll ins Rollen kommen.

Mit einer Strecke von Warschau über Leipzig ins Ruhrgebiet und weiter würden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, sagte Leipzigs Wirtschaftsbeigeordneter Detlef Schubert (CDU) der „Leipziger Volkszeitung”. Die Stadt wäre zu Olympia schneller erreichbar, und die Spiele bekämen mit Blick auf die EU-Erweiterung eine neue Dimension. Sachsen Wirtschaftsminister Martin Gillo (CDU) zeigt ebenfalls großes Interesse an einer Transrapid Verbndung.

Do you like it? Write here …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.