münchen

am 10.02.2001 / in dies & das

sehr eigenartig: bei l´tour läßt sich im suchformular münchen nicht als reise- bzw. flugziel auswählen. was steckt hinter dem fall münchen? ich dachte bis eben, nur bielefeld gibt es nicht wirklich.

🗩 0

Usability

am 10.02.2001 / in dies & das

oh man, ich will mich nur informieren, wann flüge von dresden nach london gehen und was die kosten und dann kommt mir flug.de erstmal mit so´nem mörder registrierungs-formular. ähm, alles klar bei denen?

🗩 0

delfjet

am 10.02.2001 / in zeugs

hach ja, der delfjet, der wär schon was für den nächsten urlaub *träum*

🗩 0

zähneputzen

am 10.02.2001 / in gedanken

ronald und thomas sind mal wieder in dresden, war entspannter abend, hab´ aber zuviel getrunken und geraucht, und diskutiert, z.b. darüber, in welchem frequenzbereich die musik auf eine schallplatte gepresst wird. sind da vielleicht töne drauf, die wir nicht hören, aber hunden den rest geben? sehr interessant. nebenher blieb die frage, ob bier nun aus dem fass, der flasche oder der „hülse“ besser schmeckt erneut ungeklärt. 

heut´ morgen: ich hör ja nicht viel deutsches massenradio, aber zweimal am tag, nämlich beim zähneputzen, komme ich nicht drumherum. heut war´s wieder besonders schlimm. der „hitradio antenne fernseh experte“ kommt zu wort. und was empfiehlt der uns? big brother sei wohl wichtig zu schaun, weil u.a. jörg den micha nicht leiden kann und eh jemand rausfliegt. aha, wie spannend. weiter: house of love, weil da die anja schwer zu entscheiden hat, wenn sie als nächstes aus dem hause schickt. och ja, die arme.
mit sowas wird man also experte? möchte wissen, warum ich studiere. egal, geh´ jetzt ins bett.

🗩 0

sinnlos

am 08.02.2001 / in dies & das

glaub, is nicht mein tag heute: computer oder netscape spinnt, oder beides, wer weiß / meiner freundin wird wohnungsschlüssel und portemonnaie samt ausweis, geldkarte etc. geklaut, aus dem spind in der bibliothek wohlgemerkt / und ich muß straff lernen, weil morgen prüfung. wat soll´s. 

hab zur ablenkung meinen browser, der z.zt. gezwungenermaßen explorer heißt, mal wieder auf kottke.org und zeldman.com navigiert. immernoch sehr schön und vor allem interessant. jawohl ja. 

nicht nur schön, sondern schön nutzlos ist ctrl alt del, was jetzt aber nicht heissen soll, das es nicht für die kleine abfahrt nebenbei geeignet wäre. ;-)

🗩 0

nur echt mit dem slash

am 07.02.2001 / in gedanken

sehr hübsch fand ich übrigens auch die begrüssung gestern von jörg vom dija log, der meinem log so etwas wie einen kleinen werbespruch auf den leib schrieb: „nur echt mit dem slash“. ja, das klingt doch prima. :-) 

soeben entdeckt: eine (noch?) kleine aber feine sammlung superfetter dj-mixe im realaudio-stream darf man auf nvelope.org geniessen. yeah!

🗩 0

baseportal

am 07.02.2001 / in gedanken

da das booklog gleich mit dem zaunspfahl ein erfahrungsbericht über baseportal herbeiwinken wollte, bin ich mal so frei und tue ihm (und allen anderen) den gefallen:

als ich mich vor einige zeit mit baseportal beschaeftigt habe, hab ich das natürlich noch nicht unter dem aspekt einer weblog-implementierung (wow, klingt ja geil ;-) getan, sondern wollte mal schauen, wie ich da (m)eine access-datenbank online stellen kann. nun, das war kein problem, allerdings hat baseportal den nachteil, dass es sehr umfangreich ist, und es somit unerfahrenen anwendern vielleicht etwas kompliziert erscheint

aber dennoch: da einige anwendungen (z.b. ein redaktionssystem) schon von haus aus angeboten werden, lassen sich einfache sachen (und wenn man keine übermäßig hohen ansprueche an ein exklusives design stellt) auch fuer „laien“ regeln – falls denn blogger mal nicht mehr sein sollte. 

auf den ersten blick dacht´ ich schon, ich hätte mit dem jungle hq ´ne neue „killersite“ in sachen drum´n´bass sounds entdeckt, musste dann aber feststellen, dass die meisten der angebotenen tracks nur im nicht-streamenden ra-format vorliegen. das gibt leider punktabzug. 

darüberhinaus wollte ich den stickm_n mal wieder aufsuchen. mh, wo ist er hin? weder unter stickman.com noch unter stickmen.com fand ich ihn. kennt den noch jemand? in tausenden von kurzen ani-gif bzw. flash filmchen sah man alle möglichen und unmöglichen todesursachen. ich will alle nochmal seh´n… 

zu guter letzt noch vielen dank an christian, der ganz flink war und mich bereits in sein log-verzeichnis aufgenommen. vielen dank :-)

🗩 0

kiwientkerner

am 06.02.2001 / in linktipps

kiwientkerner.de – was für ein Name. :-)

🗩 0

freundliche blogger kollegen

am 06.02.2001 / in dies & das

sehr überrascht war und bin ich noch, wie freundlich ich von der „weblog-familie“ aufgenommen wurde. :-) angefangen beim a*log, über hinterding, bluepixel, who:log, schockwellenreiter, und, und und… was soll ich sagen, ich bin begeistert :-)

ausserdem noch viele grüße an stefan, dessen linkverzeichnis (only IE) mir richtig gut gefählt und mich zu dieser site inspirierte. 

und da sich das book:log gedanken darüber machte, ob nun greymatter, weblogue, manila oder blooger am besten geeignet ist für den harten weblog-alltag, möchte ich natürlich auch noch meinen senf dazugeben und auf baseportal hinweisen, das zwar nicht speziell für weblogs konzipiert wurde, aber dennoch (bzw. trotzdem) dafür benutzt werden kann.

🗩 0

Lomographie

am 06.02.2001 / in gedanken

hach, man liest bzw. sieht ja soviel darüber, über Lomographie – z.B. hier oder da – und so wollte auch ich mir heute eine solche kamera leisten, tja, wie gesagt ich wollte. vom verkäufer aus dem ersten laden blieb mir ein „nein, solch eine spasskamera führen wir nicht … zu ddr-zeiten wollte sie niemand und nun da sie kult ist … bla bla bla“ im gedächtnis und die junge dame im zweiten geschäft warnte mich zwar vor einem „defekten schliess-mechanismus“, aber eine lomo verkaufen konnte sie mir auch nicht. mh, schade eigentlich. 

erfolgreicher war dafür mein besuch auf your-ringtone.com, denn dort fand ich die melodie von kosheens „hide u“ für mein siemens handy:
288*#, 49, (lang 3), (lang 2)#, 2#, (lang 3), (lang 2)#, 2#, (lang 3), (lang 2)#, 2#, (lang 1), 2, 28#, 49, (lang 3), (lang 2)#, 2#, (lang 3), (lang 2)#, 2#, (lang 3), (lang 2)#, 2#, (lang 1), 2, 28#, 49, (lang 3), 28#
is das tatsächlich der erste drum´n´bass track fürs handy?

🗩 0