Prokrastinationskerze

Prokrastinationskerze

Letztes Element des Prokrastinations-Sets ist ein Kerzenhalter, ebenfalls aus Holz. Dort kann man ein handelsübliches Teelicht hineinstecken. Denn das brennt ziemlich genau vier Stunden lang – laut Anna Sommerer die optimale Arbeitszeit pro Tag. Zu Beginn der Arbeit zündet man die Kerze an, und wann immer man prokrastiniert, pustet man sie wieder aus. Das Tagesziel ist erreicht, wenn die Kerze heruntergebrannt ist.

via