Chucks = uncool!

Und hier noch mal die Gründe, warum „Chucks“ keine coolen Schuhe (mehr) sind:

Trotz amerikanischer Vergangenheit verlor das kleine Schild an der Ferse, auf dem Converse stolz mit „Made in U.S.A.“ warb, 2001 seine Grundlage. Denn die Produktion wurde nach Asien verlegt, wo auch der neue Mutterkonzern Nike, seine Schuhe produzieren läßt. Es gibt heute keine einzige Produktionsstätte mehr in Nordamerika. Weil es woanders billiger ist. Trotzdem sind die Chucks in den letzten Jahrzehnten immer teurer geworden.

Aus „Laufend in Mode“, Sächsische Zeitung vom 30. April 2010

politisch unkorrektes schuhwerk?

88 footwear hab´ grad eben entdeckt, dass es ein skate schuh label names 88 footwear gibt. auch wenn dies höchst sicherlich nichts mit braunem gedankengut zu tun hat, wundert es mich doch ein wenig, dass modebewusste nazis noch nicht vom nb dahin gewechselt sind.

dc double label project

„dc has previously done collaborative footwear projects with contemporary street wear boutiques kbond and supreme. the latest addition to the project is the dc / metalheadz shoe. metalheadz is an independent underground record label that was founded by drum´n´bass mogul, goldie.“
aber warum, verdammt, ist der schuh gelb? gelb!
(via de:bug)