GEZ – Wir finden alle

Aus der Reihe „Methoden der GEZ“:

Fast in letzter Minute verhindert wurde die Fortführung eine öffentlich weitgehend unbekannten GEZ-Praxis des Datenabgleichs. Die GEZ durfte demnach bei Adressenhändlern Daten ankaufen, um Schwarzseher aufzuspüren. Beispielsweise wurden Adressdaten von Fernsehzeitschriften-Abonnenten erworben und mit den GEZ-Gebührenzahlern verglichen. Wer nicht auftauchte, bekam Besuch.

via SZ