Das Leben ist kein Heimspiel

Das Leben ist kein Heimspiel

Ein Film über den Aufstieg der TSG 1899 Hoffenheim.

Als Frank Marten Pfeiffer und Rouven Rech mit der Arbeit an ihrer Dokumentation über die TSG 1899 Hoffenheim begannen, hätten auch die größten Optimisten nicht daran geglaubt, dass nur ein paar Spielzeiten später der Amateur-Club aus der Provinz als Herbstmeister der 1. Bundesliga die international spielenden Konkurrenten auf die Plätze verweisen würde. Ihr filmisches Langzeitprotokoll schreibt jedoch nicht nur das Märchen vom unaufhaltsamen sportlichen Aufstieg der TSG Hoffenheim, sondern porträtiert auch die Menschen hinter dem Phänomen Hoffenheim, ihre Emotionen und Leidenschaften.

Infos: www.hoffenheim-film.de, Trailer: YouTube

ja, auch mal fussi

bin ja eigentlich keine fussballfreund, aber bei so einer pfiffigen theorie, und weil weltmeisterschaft ist, und weil es aus einem informatiker forum ist …

„finale der wm 2002? ganz klar, deutschland vs. senegal.
denn senegal ist ja nun der weltmeister-bezwinger und somit schon so gut wie im finale. in einem testspiel zwischen saudi-arabien und senegal gewannen die saudis 3:2! somit sind die saudis quasi der weltmeister-bezwinger-bezwinger. und da unsere elf die saudis mit 8:0 wegballerte und sie damit also auch den weltmeister-bezwinger-bezwinger schlugen, steht der finalteilnahme und (wg. dem 8:0 gegen die saudis) einem 9:0 gegen senegal nichts mehr im wege…“

(via hnh)