fehlende höhen

nach der letzten party dachte ich noch, die anlage war falsch eingestellt, heute war ich beim arzt und weiß (leider), dass es doch an meinen ohren lag.

tageszeitung

seite 17: die drewag erhöht preise für strom und gas
„zum 1. juli wollen die stadtwerke die strompreise um etwa fünf prozent erhöhen. im oktober soll eine siebenprozentige steigerung bei den gaspreisen folgen.”
 
seite 25: drewag-eigentümer freuen sich über rekordgewinn
„2003 habe sich der gewinn um acht auf 45 millionen euro erhöht, teilte die drewag gestern in dresden mit.”

wochenvorrat an sounds

knick (evol intent) – may/june mix

01 – Horns and Halos – Evol Intent
02 – 44 Calibre Killer – Raiden
03 – Real World – Bkey
04 – Darkness – Rawthang
05 – Devil’s Chimney – Exile
06 – 6 Foot Ditch – Raiden (Kryptic Minds rmx)
07 – Life of Sin – Tech Itch
08 – 20/20 – Future Cut (Chase & Status rmx)
09 – Moulin Rouge – Dom & Kemal (Dieselboy, Kaos & Karl K rmx)
10 – I Am Ready – Counterstrike
11 – Release Me – Optiv featuring Black Sun Empire
12 – Africanism – CounterStrike
13 – The Mob – Resonant Evil
14 – Stand Off – Chase & Status

60min / 48mb / 112kbps
 

d-bridge (bad company) – may studio mix

1. D-Bridge – Original World (Exit Records)
2. Chris Su – Paradise (Commercial Suicide)
3. Commix – Don’t Let Me Know (?)
4. Logistics – Alive (?)
5. ? – Everything [Ill Logic & Raf Remix] (?)
6. D-Bridge – China Blue (Liquid V)
7. Commix – Roots Train (?)
8. Marky & XRS – I Know (Innerground)
9. )EIB( – Hysteria [Hive VIP] (BC)
10. C4C ? Trakker (BC Presents)
11. Fresh & Fierce – Innocence [Hive Remix] (Quarantine)
12. Calyx – Fear Dis (metalheadz)
13. Amit – Lost Voices (commerical Suicide)
14. Silent Witness & Break Rainman (?)
15. Calyx & Teebee – Follow The Leader (?)
16. C4C – Outside World (Bingo Beats)
17. Teebee – Liquid Light (Prototype)
18. D-Bridge & Vegas ? True Romance (Metalheadz Platinum)
19. C4C – Sky Harbour (BC Presents)
20. D-Bridge – Bellini (Metalheadz Platinum)

52min / 72mb / 192kbps
 

rohan (bassbin rec.) – radio set, 27. april

01. Photek – Ni Ten Ichi Ryu
02. Paradox – 96 Paragons
03. Lemon D – 1201
04. Breakage – Ask Me
05. Calibre – Maverick
06. Lemon D – Friday
07. Calibre and St – Little Man
08. Commix – Roots Train
09. Alias – Cosmos
10. D Bridge – Exit
11. Asc Drum Track
12. Digital – Termite
13. Senses – Babylon
14. Calibre and St Files – Red Light

80min / 110mb / 192kbps

was war da denn im bier?

„ein angetrunkener autofahrer hat in der nacht zum donnerstag seinen wagen mitten auf der autobahn geparkt und sich schlafen gelegt. nach angaben der riesaer polizei wählte der 39-jährige für seine gefährliche rast auf der a4 von leipzig nach dresden die mittlere von drei fahrspuren. die polizei ermittelte einen alkoholwert von 1,45 promille.”

(aus der sz)

legale downloads abseits der mainstream charts II

beatport.com als ich nach mehreren minuten erkannt hatte, dass beatport.com im opera browser nicht die komplette funktionalität bietet und den internet explorer eingeschaltet hatte, wurde ich angenehm von diesem online musik shop überrascht.
 
das finden von musikstücken ist sehr gut gelöst. man kann u.a. alphabetisch nach label oder artist browsen. auch die suche innerhalb eines bestimmten genre ist möglich. oft sind selbst dann noch untergliederungen in substile möglich (bei drum’n’bass z.b. in intelligent, jazz, jump up, ragga etc.), was sehr hilfreich ist.
 
der angebotsumfang in der drum’n’bass nische kann sich sehen lassen. um genau zu sein, scheint dies mit ein schwerpunkt des shops zu sein. 27 trefferseiten in der genre-suche gibt es für fans der gebrochenen beats. einzig die house-fraktion hat mehr auswahl. hiphop (vier) und techno (acht) sind weit abgeschlagen.
die vielzahl der angebotenen labels bietet bereits eine gute auswahl. santorin ist mit vertreten, ebenso violence, emotif, nerve, cargo industries sowie proper talent – um nur die bekanntesten zu nennen.
 
browse drum'n'bass
 
suchen und vorhören der tracks war ohne anmeldung oder laden einer bestimmten software möglich. auch der kaufpreis ist für jedermann ersichtlich. die preise ergeben sich aus dem format (mp3 oder wav) und der aktualität der tracks. wem mp3 genügt zahlt $0.99 oder $1.49, wavs kosten prinzipiell $1.99.
alle stücke können auf den eigenen rechner runtergeladen werden. der käufer hat damit die möglichkeit, seine gekaufte musik wirklich da abzuspielen, wo er es möche.
 
über $50? wem der mp3 download nicht ausreicht, sei es aus qualitäts- oder quantitätsgründen, kann sich auch eine eigene cd zusammenstellen und schicken lassen. praktisch, doch als nicht-amerikaner aufgrund sehr hoher versandkosten (fedex international über $dollar?!) uninterssant.
 
um endgültig die tunes auf die festplatte zu bekommen, muss man sich registrieren. dabei wird die zustimmung zu einem umfangreichen „user agreement” (die 35 punkte beinhaltet) und der „privacy policy” verlangt. ich habe nicht alles durchgelesen, doch aufgrund der tatsache, dass es sich um eine amerikanische website handelt, sollte man nicht mit einem besonders verschwiegenem umgang mit den nutzerdaten rechnen. auch wenn in den faqs von einer „zero tolerance policy on spamming” die rede ist.
mit der eingabe der eigenen daten ist alles erledigt. eine software installation ist für die benutzung von beatport.com nicht notwendig. sobald eine kreditkarten information hinterlegt wurde, kann losgelegt werden. einfacher geht es nicht mehr.

neuanschaffungen

mc tali - lyric on my lip mc tali – lyric on my lip
schon eine weile draussen, unverkennbar full cycle, sehr poppig und dennoch frisch
 
v.a. - 720 revolution vol.1 v.a. – 720 revolution vol.1
blame macht mit dieser mix-cd deutlich, dass er sich vom good looking style gelöst hat und mit seinem label für frischen, groovenden dnb steht.
 
brain damage brain damage
doppel-cd mit einem breaks mix von tangent und einem dnb set von abstract. das label sponge war mir bisher kein begriff, beweist jedoch sehr guten geschmack abseits der ganz großen producer namen.

this one was made a little while ago

i.n.i (armada rec.) – spring mix

01 Clint Mansell – Adam’s House – [taken from ‚Abandon‘ – OST]
02 EOG – Skapn flow – [Dub Recordings]
03 Static & Rregula – The Sleeper – [unsigned/dub]
04 Desimal – Arcana – [Armada/dub]
05 Mayhem + Impulse – Chamber – [SLR – Shadow Law]
06 Misanthrop – Telescope – [unsigned/dub]
07 Noisia – Desolation – [Armada/dub]
08 Glitch – Leaving Marks – [unsigned/dub]
09 Implex – Kin Dza Dza – [unsigned/dub]
10 Kiko + Mecha – Sabotage – [SLR – Shadow Law]
11 Static & Rregula – Circuit Breaker – [unsigned/dub]
12 Defiant – Timewave Zero – [unsigned/dub]
13 Static & Rregula – Decomposition – [unsigned/dub]
14 Clint Mansell – Aeternal (Paul Oakenfold rmx) – [Requiem for A Dream – remixes]
15 Telemetrik – OKOK – [unsigned/dub]
16 ICR – New Day – [unsigned/dub]
17 Muffler – Light Shoes – [Magic Vinyl/dub]
18 Sunchase – Modul – [unsigned/dub]
19 Hunter – Biopsy – [vicious cycle/dub]
20 Desimal – Promist – [dub/ntbr]
21 Future Prophecies – Illusion of Time – [Disturbed]

80min / 110mb / 192kbps

dnb party videos

appletree drum'n'bass videos appletree drum'n'bass videos wer anderen menschen gern beim feiern zuschaut, findet unter appletree.be eine große party-video-auswahl. unter anderem vertreten: andy c, suv, panacea, calibre, high contrast …