cutoffmyfeet.com

´ne weitere fakesite oder ernst? bei cut off my feet bin ich mir nicht ganz sicher. aber krank ist die idee ohnehin in jedem fall.

(update 26.07.08: website gibt es nicht mehr, link zu archive.org geändert.)

nasenhaare ziehen

um die schönheit eines (vermutlich) netten herren kann man sich hier kümmern – aufgrund des starken haarwuchs darf man bei ihm intensiv die pinzette bemühen. aua – aber fetzig gemacht. wie auch der rest der site, der es zwar gänzlich an einer verständlichen navigation fehlt, nicht aber an kreativen ideen. sehenswert!

hansastrasse 16, dresden

keine ahnung, wie ich überhaupt dahin gekommen bin – und auch keine ahnung, was die hansastrasse 16 ist – und schon gleich gar keine ahnung, warum das ´alles´ flash sein muss – eins nur: für ´ne leere sinnlose seite is´ es ganz nett.

fuckparade 2001

sag bitte jemand, dass das jetzt nicht wahr. die fuckparade ist seit heute erneut nicht als „versammlungen im sinne des versammlungsgesetzes“ zugelassen – im klartext also verboten – und wird am sonnabend nicht in gewohnter art und weise stattfinden können. begründung des bundesverfassungsgericht: die fuckparade habe den „charakter einer rein unterhaltenden öffentlichen massenparty“ und das „element der meinungskundgabe“ trete dabei „völlig in den hintergrund“. was mal wieder zeigt, dass man in diesem land nicht wirklich frei die meinung äußern darf. demo mit musik = suspekt. na huja.

klein beigeben is´ aber nicht. stattdessen wurde eine neue demonstration angemeldet: „für die demonstrationsfreiheit, für eine freie wahl der mittel einer demonstration.“ – 14 uhr ab frankfurter tor. zwar ohne lkws, aber mit unterstützung von radio fritz, das zw. 14 und 20 uhr seine frequenzen für die fuckparade artists zur verfügung stellt. das heisst also, wer sein auf fritz eingestellten ghettoblaster mitbringt, trägt einen wichtigen teil mit zum ´zivilen ungehorsam´ bei. und das ist in diesem fall wohl angebracht.

mobilekids

mal davon abgesehen, dass da ganz gross der zeigefinger drüberschwebt und natürlich das mercedes zeichen, ist mobilekids.de fetzig gemacht und auch für mich, der sicherlich nicht wirklich zur zielgruppe gehört, sehr unterhaltsam.