ich widerspreche

einen hohen belustigungsfaktor haben für mich nach wie vor seiten, auf denen ich sätze wie diesen lesen kann:

„der autor einer webseite kann für den inhalt der seiten, auf die er verweist, mit verantwortlich gemacht werden, wenn er den inhalten nicht widerspricht. hiermit widerspreche ich diesen inhalten ausdrücklich, da ich keinen einfluß auf inhalte und gestaltung der seiten habe.“

ja köstlich, aber sag mal, warum setzt man den ein link? um zu sagen, dass ich eine site nicht empfehle?
(hier gesehen)

groovetech

groovetech groovt wieder. war das outfit dieser site bisher eher verwirrend und hinterließ bei mir einen, ähm, eher „biederen“ eindruck, so hat sie sich nach dem kürzlich erfolgten aus- und umbau zu einer richtig guten anlaufstelle in sachen (elektronische!) musik hören und kaufen gemausert. is´ das schööönnnn…

uhr

bin ich ein marketing-opfer? weil wenn ich mich so umschau, keimt in mir der wunsch nach ´ner neuen uhr. ich weiss nur noch nicht, nach welcher genau: vielleicht den timex internet messenger (um zusätzlich überall emails checken zu können) oder eher samsungs handgelenks telefonwunder (um das handy nicht aus den augen zu verlieren) oder doch lieber den anschnallbaren mp3-player von casio (um die wichtigsten files immer dabei zu haben). hach, ich kann mich nicht entscheiden…

krit

stolpere ich doch im gerngelesenen krit-letter gerade über diesen netten kommentar:

> nur echt mit dem slash und dem motto
> „sunshine . moonshine . screenshine.net“
> und der mann ist aktiv, jeden tag mehrmals,
> was ja schoen ist, da das log so gut lesbar
> gestaltet ist

danke für die blumen, ralph. :-) auch wenn ich heute und gestern eigentlich hier gar nicht soo wirklich fleissig war *g*