(cebit) messekontakte leichtgemacht

„einen visitenkartendrucker gibt es zwar schon in jeder zweiten deutschen bahnhofshalle, aber das bedürfnis von mitarbeitern auf messeständen ist ein anderes und so ermöglicht dieses neuartige gerät, die eingabe der gewünschten anzahl der messekontakte an einem tag unter angabe des exakten fachbereichs, aus dem sich die besucherscharen zusammensetzen. kaum eingegeben, schon spuckt der neuartige drucker die entsprechende anzahl visitenkarten auf unterschiedlichem papier und in ebenso flexiblen designs aus. der frisch gedruckte stapel visitenkarten kann dann beim allabendlichen gebet dem marketingmeister untergeschoben werden.”

( via netzkritik)

Do you like it? Write here …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.