verein zur förderung und pflege der grillkultur

am 02.05.2007 / in dresden

grillen an der elbe

in dresden darf man nur an fünf ausgewiesenen stellen und nach genehmigung an der elbe grillen. eine initiative möchte das nun ändern. der elbegrillen e.v. fordert die (wieder-)erlaubnis des grillens an der elbe durch eine änderung des §13 der polizeiverordnung der landeshauptstadt dresden. dresden fernsehen hat ebenfalls schon dadrüber berichet.

4 Reaktionen auf „verein zur förderung und pflege der grillkultur“

  • Kay
    02.05.2007 18:09

    Meinste nicht, daß die Leute dann anfangen alles mit Ihrem Grillabfall vollzumüllen? Also ich seh das etwas gespalten.

    Antworten

  • jt
    03.05.2007 10:19

    das müllproblem gibt es jeden sommer, egal ob gegrillt wird oder nicht. ich bin aber diesbezgl. der meinung, das wenn die stadt endlich auch mehr müllbehälter am elbufer aufstellen würde und nicht nur aller paar hundert meter ein kleinen mülleimer, würden die leute das auch nutzen!

    Antworten

  • dirk
    04.05.2007 10:49

    ich sehs auch wie jt. auch ohne grillen entsteht genug müll. zudem: dieses thema ist ausdrücklich mit in der vereinssatzung als schwerpunkt genannt.
    und wen wir grad dabei sind: das ganze sollte auch auf den alaunpark ausgedehnt werden. ;)

    Antworten

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.