Ein Unglück, dass wie ein Horror-Märchen klingt.

In einem Krankenhaus von Houston (US-Bundesstaat Texas) ist am Wochenende ein Arzt von einem defekten Fahrstuhl geköpft worden. Wie US-Medien am Sonntag berichteten, hatte der 35- jährige Mediziner im zweiten Stock des Christus St. Joseph Hospitals einen der Fahrstühle betreten, als die Tür plötzlich schloss. Er wurde mit den Schultern in der Tür festgeklemmt. Der Fahrstuhl bewegte sich dann nach oben und riss den Kopf des Arztes ab. Eine Angestellte des Hospitals musste den Tod mit ansehen und war 20 Minuten lang in dem Unglücksfahrstuhl eingeschlossen.

Do you like it? Write here …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.