Extremer Sparzwang führt zu dramatische Maßnahmen. Fraglich, ob das der richtige Weg ist.

Das hat es noch nie gegeben in Deutschland: Die altehrwüdige Humboldt-Universität will im kommenden Wintersemester ihre Tore für Erstsemester schließen. 5000 Anwärter sollen nicht aufgenommen werden. Freie und Technische Universität greifen zu ähnlichen Maßnahmen und kündigen flächendeckende Zulassungsbeschränkungen an. Die drei Hochschulen reagieren damit auf geplante Sparmaßnahmen des Berliner Senats im Hochschulbereich, die mit jährlich rund 200 Millionen Euro alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen.

Do you like it? Write here …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.