Überraschender Fund.

Nach fast 60 Jahren haben Bauarbeiter in der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen nördlich von Berlin eine Flaschenpost ehemaliger Häftlinge entdeckt. Die geheime Botschaft aus dem Jahre 1944 war im Hohlraum einer Mauer versteckt, teilte die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten gestern mit. In dem Kassiber verwiesen ein deutscher und ein polnischer Häftling auf ihre lange Haftzeit und brachten ihre Hoffnung auf ein baldiges Ende des NS-Regimes zum Ausdruck.

Do you like it? Write here …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.