Wo Geld zu verdienen ist, sind Sanktionen nur eine kleine Hürde.

Militärexperte Felgenhauer erklärte, wenn die im September 1990 verhängten UN-Sanktionen wirklich wasserdicht seien, dann könnte heute kein irakischer Hubschrauer fliegen, es würde kein Panzer rollen, Radar und Luftabwehrsysteme seien wegen Mangel an Ersatzteilen nicht einsatzfähig. Nach Informationen von Felgenhauer hat der Irak 1995 und 1996 20 russische MIG-24 Kampfhubschrauber erhalten, die von der bulgarischen Handelsfirma Kintex in Container in den Irak geschafft wurden. Über bulgarische und türkische Unternehmen seien russische Ersatzteile in den Irak gelangt. Die Hauptquellen illegaler Waffen seien Russland, die Ukraine und Weißrussland, aber auch Rumänien, die Slowakei, Tschechien und Polen seien in illegalen Waffenhandel verwickelt.

Do you like it? Write here …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.